Stadt Holten

... da ist meine Heimat, da bin ich zu Haus

Font Size

SCREEN

Cpanel

Wie die Stadt Oberhausen mitteilt, wird Holten am Mittwoch, dem 16.2.2011 ab 1345 Uhr wegen einer Bombenentschärfung großflächig evakuiert. Weitere Anwohner dürfen sich während der Entschärfung nicht im Freien aufhalten. Betroffen sind insgesamt etwa 10000 Anwohner in Holten sowie den Nachbargemeinden Barmingholten, Schmachtendorf, Biefang und Wehofen. Weitere 3000 Personen in Gewerbegebieten sind ebenfalls betroffen, so auch das Werk Ruhrchemie, welches bereits am Dienstag seine Anlagen herunterfährt.

 

Ferner wird mitgeteilt, dass auf Wunsch bettlägerig Kranke und Gebrechliche abgeholt und wieder nach Hause gebracht werden. Ansprechpartner ist der städtische Bereich Öffentliche Ordnung unter den Rufnummern 0208 825-2500 und -2907).

Für alle Anwohner, die während der Evakuierung nicht bei Freunden oder Verwandten unterkommen können, wird ab 12 Uhr eine Anlaufstelle in der Mensa der Heinrich-Böll-Gesamtschule an der Dudeler Straße in Schmachtendorf eingerichtet.

Nähere Informationen findet man auf der Seite der Stadt Oberhausen unter
http://oberhausen.de/FA97AACEA39D4C629E10EEBBB96B69B1.php ,
eine Karte mit den Gefahrenbereichen, die deutlicher ist als die auf dem Handzettel, findet man unter
http://oberhausen.de/downloads/holten_hermannstr_web.pdf